Das YogaVital-Team stellt sich vor

 

Im hellen und freundlichen YogaVital-Studio, welches sich in Gaggenau befindet, geht es mit viel Herz, Humor und einer fließenden Leichtigkeit in die Tiefen des Yogas. Wir möchten Dir bei uns zum einen Raum schaffen, in dem Du Dir Zeit für Dich nehmen und die Hektik des Alltags hinter Dir lassen kannst und zum anderen möchten wir Dir mit dem Yoga ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem Du in Deinem Leben glücklicher, gelassener und zufriedener sein kannst.

Du findest bei uns ein vielseitiges Yoga-Kursangebot wie z.B. Kinder Yoga, Yoga für Teens, Schwangeren Yoga, Rücken Yoga, Senioren Yoga, Yin Yoga, Faszien Yoga, Sivananda Yoga, Vinyasa Yoga und Power Yoga. Bei manchen Kursen verschmelzen unterschiedliche Yoga-Arten miteinander, so z.B. aktiver Vinyasa Yoga und ruhiger Yin Yoga. Je nach Yogalehrer und Yoga-Art wird bei uns entweder frei und modern oder aber im tratitionellen Stil der Yoga geübt und gelehrt, so dass für jeden etwas dabei ist – auch für Anfänger. Die Yogalehrer unseres YogaVital-Teams sind alle zertifizierte, ausgebildete Yogalehrer, die mit Begeisterung und Einfühlungsvermögen unterrichten. Unser Unterrichtsstil ist undogmatisch und geprägt von einer ruhigen und offenen Art, bei der das alte Wissen in moderner Form weitergegeben wird. Nach der Yogastunde fühlst Du Dich körperlich und geistig entspannt und energetisiert zugleich.

Wir haben ab dem 01. April 2019 (das ist kein Aprilscherz ;-)) in unserem neuen gemütlichen Studio in Gaggenau zwei Kursräume, eine Umkleide, WC und einen Sitzbereich mit einer kleinen Küchenspüle. Die Kurse finden in entspannter Atmosphäre und in Gruppengröße von mindestens 4 bis maximal 15 Teilnehmer statt. Neben den Kursen werden auch immer wieder Workshops und Yogasessions (ohne Kurs-Charakter) zu finden sein. Unser Angebot wird mit individuellem Personal Yoga abgerundet.

Wir freuen uns auf Dich!

Mit uns gehst du auf die Matte:

Andreas Lanz ist Yogalehrer, Geschäftsführer und Gründer von YogaVital. Er lebt im wunderschönen Murgtal im Nordschwarzwald, ist glücklich verheiratet und hat zwei wundervolle Töchter. Andy praktiziert Yoga schon seit vielen Jahren. Ursprünglich diente Yoga für Andy als Ausgleich zu seinen sehr intensiven Sportaktivitäten und seinem taffen Job in einer Fabrik. Bald schon merkte er aber, dass Yoga mehr ist als nur Gymnastik. Im Laufe der Jahre hat er die positiven Wirkungen der Yogapraxis für Körper, Geist und Seele festgestellt. Yoga und Meditation halfen ihm später, wie keine andere Methode, nach seinem Burnout in erstaunlich kurzer Zeit zu sich zu finden und zu gesunden. Dabei war es genau der Prozess des Burnouts und Yoga, der ihm half zu seinen Wurzeln zurück zu finden. Andy beschloß Yoga zu unterrichten, um mit Menschen zu arbeiten und ihnen nun ein Lebenswerkzeug -den Yoga- nahe zu bringen, um glücklich zu sein bzw. zu werden.

Wenn du Andy’s Kursraum betrittst wirst du unausweichlich in eine Wohlfüllatmosphäre mit einer sehr positiven Energie eingehüllt. Danach geht es dann los mit Pranayama und Atemmeditationen am Anfang jeder Stunde und endet mit Savasana unterstützt von Klängen (Kangschalen, Gong, Koshi, Sansula, Monochord) am Ende jeder Stunde. Besonders wichtig sind Andy, auf der Matte wie im Leben, kein (vor allem voreiliges) Werten, Achtsamkeit und Ahimsa, die Gewaltlosigkeit bei jedem selbst und unserer ganzen Umwelt.

Andy’s Unterrichtsfokus liegt darauf, dass du mit dir in Kontakt kommst, Dich körperlich und geistig spürst und ein Bewusstsein für dich entwickelst. Dabei bewegt sich der Schwierigkeitsgrad sehr harmonisch zwischen Yin und Yang, zwischen fordernd und entspannend. 

Andy absolvierte neben zahlreichen Yoga-Fortbildungen und -Workshops seine 200h Ausbildung bei WAY in Wiesbaden und vervollständigte seine 500h AYA Zertifizierung mit der 300h Ausbildung bei der Vinyasa Yoga Akademie mit Ausbildern wie Karo Wagner, Mel Haumann, LuNa Schmidt und Sandra Krensel. Er unterrichtet mit Begeisterung sowohl sanften als auch dynamischen Vinyasa Yoga, Faszien Yoga und auch ruhige und meditative Klassen wie Yin Yoga und Meditation.

Auf die Frage, warum Andy unterrichtet und was ihm im Umgang mit Yoga besonders wichtig ist, antwortet er folgendermaßen: “Yoga ist ein so wundervolles Lebenswerkzeug, welches es ermöglicht, Harmonie zwischen einem gesundem Körper, einem gelassenen Geist und einer friedvollen Seele zu schaffen. Durch eine regelmäßige Yoga Praxis finden wir zurück zu unseren Wurzeln, vertrauen wieder unserer Intuition und schaffen Kraft und Lebensfreude, um die Herausforderungen des Lebens und den immer schnelllebiger werdenden, lauten Alltag zu meistern.“

Qualifizierungen

  • PADI IDC-Staff Dive Instructor
  • Trainer für Fitness u. Leistungssport
  • Ernährungsberater
  • zertifizierter Entspannungstrainer
  • zertifizierter Yogalehrer (200UE AYA, Ausbildung: WAY Wiesbaden bei Marion Neises, Marina Tipp , Shi Kulka, Sandy Wiegand, Rita Rosaria, Katharina Schlangenotto, Uwe Wolff, Ramona Fischer)
  • zertifizierter Meditationskursleiter (Ausbildung bei Christine Trautner)
  • zertifizierter Yin Yoga Lehrer (40UE AYA, Ausbildung: WAY Wiesbaden bei Birgit Bäzner Simon und Anett Babel)
  • zertifizierter Senioren Yoga Seminarleiter (20UE, Ausbildung: WAY Wiesbaden bei Marina Tipp)
  • zertifizierter Kursleiter für Klangmassage/-meditation (18 UE, Ausbildung: Hatha-Yoga-Schule U. Salbert / Institut für Ganzheitliche Gesundheitspädagogik IGG, Kursleiter: Frank Panczi)
  • zertifizierter Kursleiter für zielgerichtete Klangmassage (18 UE, Zusatzausbildung: Hatha-Yoga-Schule U. Salbert / Institut für Ganzheitliche Gesundheitspädagogik IGG, Kursleiter: Frank Panczi)
  • Teilnahme an unterschiedlichen Yoga Workshops wie z.B. „Faszien Yoga“ bei Katharina Brinkmann und „Budokon Yoga“ bei Eva Klein
  • Teilnahme am Workshop „Yoga Anatomie Basic“ (bei Martin Schultka / Yogaflow Münster / 28 UE)
  • Teilnahme am Workshop „Einführung in die Geschichte und Philosophie des Yoga“ (bei LuNa Schmidt / Kiana Yoga Bruchsal / body-mind-spirit Zürich / 15 UE)
  • zertifizierter Vinyasa Yogalehrer (500 AYA, bei Karo Wagner, LuNa Schmidt, Melanie Haumann, Bettina Hess, Evelyn Schneider, Sandra Krensel)
  • Teilnahme am Workshop „Pranayama Teacher Training (Pranayama in der Gitananda-Tradition)“ (bei LuNa Schmidt / Vinyasa Power Yoga Akademie / 17 UE)

Andrea Lanz, die Schwägerin von Andy, kam 2003 zum ersten mal mit Yoga in Berührung und es lässt sie seither nicht mehr los. Bei ihren Auslandsaufenthalten in den letzten Jahren, war Yoga stets ihr Wegbegleitet. Yoga bedeutet für Andrea Lebenslust und Vitalität.  Bis heute hat sich dieses gute Gefühl, welches sich durch Yoga einstellt, bei ihr nicht geändert und sie kann sich ihr Leben ohne Yoga nicht mehr vorstellen. Allerdings weiß sie heute auch, dass Yoga weit mehr ist als ein paar Körperübungen und dass andere Aspekte, wie z.B. Meditation und Pranayama, mindestens genauso wichtig sind.

Sie verfügt über die Vinyasa Power Yogalehrer Basic Lizenz und konnte sich über viele Jahre als Fitness Trainerin (Trainer B-Lizenz) eine umfangreiche Wissensgrundlage über den Körper und seine Bewegung aneignen. Ihre Erfahrung im Unterrichten von Rückengymnastik lässt sie in Ihre Yogastunden mit einfließen. Der Wunsch, sich durch Fortbildungen auf dem Yoga-Weg weiter zu entwickeln begleitet Andrea weiterhin.

Andrea möchte zu einem sanften Vinyasa Yoga einladen, welches für ältere Menschen und “Späteinsteiger” genauso geeignet ist, wie für jüngere Menschen, die sanft Yoga üben möchten. Nach dem Motto “Alter und Fitnesslevel spielen beim Yoga keine Rolle“ gestaltet sie kreativ ihre Yogastunden, so dass jeder Kursteilnehmer abgeholt wird. „Wichtig sind Neugier und die Bereitschaft, achtsam mit dir selber umzugehen“, so Andrea. „Die Yogis, die mit mir zusammen Yoga praktizieren, möchte ich dazu inspirieren in Bewegung zu bleiben, aber auch in Momenten der Stille bewusst zu entspannen.“

Wenn man Andrea nicht auf der Yogamatte trifft, findet man sie oft bei ihrem Herzensthema, dem kreativen Basteln und Malen. Aktuell leitet Andrea einen Rücken Yogakurs in Gaggenau und den externen Kurs Gausbach.

 

Katharina Brade hat sich zum ersten Mal 2013 auf Bali mit Yoga beschäftigt. Während einer Lebensphase, die geprägt war von beruflichen Stress- und Überlastungssituationen sowie einem Job, der nicht im Einklang mit ihrer Persönlichkeit stand, kam der Aufenthalt auf Bali genau zum richtigen Zeitpunkt. Sie fand dort mit der balinesischen Lebensweise, dem Surfen und dem Yoga drei hervorragende Möglichkeiten, zu sich selbst zu finden und die Willenskraft ihr Leben nach und nach umzugestalten.

Zunächst halfen ihr in ihrer Heimat, dem Schwarzwald, vor allem Yin-Yoga und Meditation dabei, einen Ausgleich zu ihrem Yang-geprägten Job und vielseitigen sportlichen Wirken zu schaffen. Schnell wurde Yoga für sie aber mehr als nur ein Ausgleich. Katharina sagt „Durch meine Yoga-Praxis habe ich gelernt achtsam mit mir umzugehen, mir täglich kleine Auszeiten zu gönnen und mich von allem, was mir nicht gut tut langsam aber sicher zu entfernen.“

Sie gestaltete ihr Leben nunmehr nach dem Motto, mache das, was dich begeistert und glücklich macht. Zahlreiche Aufenthalte auf Bali, ihrer zweiten Heimat, folgten. Sie erlang die Trainer C-Lizenz im Bereich Fitness/Aerobic sowie die B-Lizenz im Präventionssport. Diverse Workshops und eine Fortbildung im funktionellen Training folgten. Im Sommer 2019 wird sie auf Bali ihre 200h-Yoga-Ausbildung abschließen. Parallel befindet sich Katharina im Studium zur Heilpraktikerin und baut ihr Wissen über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers stetig weiter aus.

Katharina freut sich darauf in ihren Yoga-Stunden die östliche Tradition und ihre langjährigen Erfahrungswerte von Bali mit den westlichen Elementen, v.a. des funktionellen Trainings, zu verbinden. Schon seit Beginn ihrer Trainertätigkeit hat sie große Freude daran ihr Wissen, die gesammelten Erfahrungen und ihre Begeisterung an die Teilnehmer ihrer Stunden weiterzugeben. Sie sagt „Körper und Geist brauchen beide das regelmäßige Wechselspiel zwischen Anspannung und Entspannung, um uns Vitalität und Wohlbefinden zu schenken.“

.

 

Nancy Albietz weiß als 3-fach Mama aus eigener Erfahrung wie schwierig es sein kann, die Herausforderungen des Alltags mit Beruf und Familie zu bestehen, sich dabei selbst treu zu bleiben und den Kindern ein Vorbild zu sein. Im Yoga hat sie ihren ganz persönlichen Weg gefunden, körperliche Fitness mit Achtsamkeit und Wertevermittlung zu vereinen. Das gibt ihr Rückhalt in einer hektischen und teilweise oberflächlichen Zeit.

Als sie im Februar 2018 in Wiesbaden bei WAY die Yogalehrer-Ausbildung 100h (AYA) begann, stand schnell fest, dass die Kinderyogalehrer-Ausbildung 100h (AYA) folgen soll. Ende Mai wird eine Fortbildung in Thai-Kinderyoga folgen; hierbei steht achtsame Berührung im Vordergrund. Berührung ist ein Grundbedürfnis und vor allem für Kinder ein Zeichen der Zuwendung, Akzeptanz und Geborgenheit. Es sorgt für die Ausschüttung des Glückshormons Endorphin sowie der Verknüpfung von Nervenbahnen.

Da Yoga ganzheitlich – auf Körper, Geist und Seele – wirkt, ist es in ihren Augen ein wunderbares „Instrument“, das Heranwachsenden gar nicht früh genug an die Hand gegeben werden kann, um sich in unserer Gesellschaft gesund und zufrieden zu entwickeln.

.

 

Christina Marz liebt Yoga und sie liebt es Yoga an andere weiter zu geben! Mit Yoga verbindet sie einen ausgeglichenen Geist als auch Freude und Achtsamkeit. „In meinen Kursen möchte ich den Teilnehmern das Gefühl geben, den Alltag hinter sich zu lassen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit geben durch Entschleunigung zur inneren Ruhe zu finden“, so Christina. Ihr Unterrichts-Stil richtet sich nach der Tradition von Swami Sivananda, dem ganzheitlichen Yoga. Hierbei werden alle Yogawege miteinander verbunden: Hatha Yoga, Jnana Yoga, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Raja Yoga und Kundalini Yoga.Swami Sivanandas Leitspruch war: „diene, liebe, gib, reinige, meditiere, verwirkliche.“
Eines Christinas Lieblingszitate ist:“ Suche Einheit im Herzen aller Wesen. Schließe die ganze Menschheit in deine geistige Umarmung ein. Lebe für den Frieden. Lebe für allumfassende Liebe. Lebe im göttlichen.“

Christina hat eine 2-jährige Yogalehrer Ausbildung für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene genossen (723 UE / BYD) mit einer integralen Qualifizierung zu Schwangeren-, Senioren-, Kinder- und Rücken-Yoga. Ebenfalls absolvierte sie die Zusatzausbildung „Asana Exakt – Yogalehrer Weiterbildung“, mit dem Schwerpunkt exakte Asana-Stellungen mit Wirkung und Korrektur.

Christina freut sich darauf euch kennen zu lernen!

.

 

YogaVital facebook

Erfahre Neues und Aktuelles

über YogaVital bei facebook